Trafó, Haus der Zeitgenössischen Künste

Das Haus für Gegenwartskunst „Trafo”, wurde 1998 in einem ehemaligen Transformatorhaus eröffnet. Seitdem zeigt es aktuelle Produkte der internationalen alternativen Kunstszene. Die Programmschwerpunkte sind: zeitgenössische Tanzkunst- und Theateraufführungen, aktuelle Kunst, Literatur und Musik.